Steigende Gaspreise erwartet

Der Gaspreis steigt auch in diesem Jahr

hohe gaspreise müssen nicht seinFür den kommenden Winter 2013/14 hat der Energiekonzern RWE bereits angekündigt, dass die Gaspreise wahrscheinlich um über sechs Prozent ansteigen werden. Bis noch vor wenigen Jahren konnten die Energieunternehmen die hohen Gaskosten rechtfertigen, indem sie auf die Preisbindung des Erdgases an das Erdöl verwiesen. Diese Preisbindung wurde jedoch bereits 2010 vom Bundesgerichtshof gekippt. Nun weisen die Energiekonzerne darauf hin, dass die Einkaufspreise von Gas aufgrund der Knappheit der weltweiten Energiereserven sehr hoch sind, was zu höheren Gaskosten für den Endverbraucher führt. Da es in Deutschland kaum Erdgasreserven gibt, muss der Großteil des Gases importiert werden, vor allem aus Russland und Norwegen. Hinzu kommen Steuern, Konzessions- und Förderabgaben, die an den Erdgaslieferanten zu zahlen sind.

Hohe Gaspreise sind kaum nachvollziehbar

Tatsächlich sind die hohen Gaspreise für den Konsumenten nur schwer nachvollziehbar und überhaupt nicht transparent. Wer seine Gaskosten im nächsten Winter senken möchte, der sollte daher über einen Wechsel des Gasanbieters nachdenken. Seitdem der Gas-Markt liberalisiert ist, sind Verbraucher nicht mehr an einen bestimmten Gaslieferanten gebunden. Vielmehr können sie sich ihren Gasanbieter selbst aussuchen. Mittlerweile gibt es über 700 Gasunternehmen in Deutschland. Das Gasnetz ist zwar nicht so weit verzweigt wie das Stromnetz, doch stehen eigentlich überall in Deutschland mehrere Gaslieferanten zur Verfügung.

Gastarifrechner nutzen und Gaspreise vergleichen

Um einen Überblick über die Anbieter und Tarife in der eigenen Region zu bekommen, lohnt es sich, einen online Preisvergleichsrechner zu nutzen. Unsere Tarifrechner sind unabhängig und vom TÜV geprüft. Ein Wechsel des Gasanbieters wird von den Verbraucherverbänden und den Ministerien befürwortet. Hat man einen neuen Gasanbieter gefunden, verläuft der Wechsel problemlos. Der neue Anbieter übernimmt die Kündigung beim vorherigen Gaslieferanten, natürlich unter Einhaltung der Kündigungsfristen.

 

Gaspreise vergleichen